DTE-Ulsa

ULSA PACK ist ein Unternehmen im Familienbesitz mit einer langen Geschichte – ein Unternehmen, das sich von den ersten Anfängen als Lieferant für die Landwirtschaft bis heute zum Lieferanten für die Industrie entwickelt hat.


1946 Verpackungskistenproduktion in der Savmøllen in Ullerslev

Als Konsul Th. Muus 1946 Odense Savmølle schloss, war dies der Startschuss für eine völlig neue Produktion in Ullerslev. Die Verpackungskistenabteilung der geschlossenen Sägemühle in Odense wurde an eine neue Gesellschaft, A/S Savmøllen in Ullerslev, übertragen, die 1946 mit J.P.R. Hansen, A. Broby und J.J. Jensen als Aktionären gegründet wurde. Der Betrieb lag unweit des Bahnhofs auf einem 2.300 Quadratmeter großen Grundstück, das vom Landwirt Wind Hansen erworben wurde. Am 1. Oktober 1946 nahmen 17 Mann die Arbeit in der Fabrik auf.

1946-1962 Verpackungen für die Landwirtschaft

In den ersten Jahren bestand die Produktion von Savmøllen hauptsächlich aus Holzkisten für Obst, Käse, Butter, Kondensmilch und Bier – Verpackungen für Produkte der Landwirtschaft, die Mitte des 20. Jahrhunderts Dänemarks Hauptgewerbe war.

 

1962-1970 Erweiterung der Fabrik und Einzug der Maschinen

Von 1962 bis 1970 wurde Savmøllen erheblich erweitert. Es wurde Boden hinzugekauft und angebaut, so dass die Fabrik die Nachfrage erfüllen konnte. Die Belegschaft wuchs auf 75 Mann. In dieser Zeit hielt auch die Automatisierung ihren Einzug in der Fabrik. Es wurde laufend in neue Maschinen investiert, die immer mehr die schweren Arbeiten übernahmen, die bisher von Hand ausgeführt wurden.

 

1970-1992 Beginn der Palettenproduktion

In den 1970er Jahren änderte sich der Verpackungsmarkt. Für kleinere Kisten wurden Kunststoff und Pappe eingeführt. Die neuen Materialien ergänzten den Einsatz von Holz. In diesem Zeitraum begann Savmøllen mit der Produktion von Paletten. Die Industrieproduktion in Dänemark war markant gestiegen, so dass immer mehr Waren transportiert werden mussten – und zwar effizient und sicher. Die Industrie wurde der Hauptabnehmer der Produktion von Savmøllen, die auch aus Palettenrahmen und Fertigwaren für den Weiterverkauf sowie Halbfabrikaten bestand.


1992- Neue Zeiten und ein neuer Name

Ende der 1990er Jahre firmierte Savmøllen in ULSA PACK A/S um. Ein neuer Name, der moderne Zeiten und verstärkte internationale Handelsbeziehungen signalisieren sollte. Heute beschäftigt das Unternehmen ca. 45 Mitarbeiter, die weitaus meisten in der Produktion.